Downloads




Vorgabenausschuss

Warum ein Vorgabenausschuss?

Um einen ordnungsgemäßen Spielbetrieb zu gewährleisten, empfiehlt es sich dauerhaft eine Spielleitung (Spielausschuss) und einen Vorgabeausschuss einzurichten. Diese haben die Aufgabe, alle Rechte und Pflichten aus den Golfregeln und dem EGA-Vorgabensystem im Sinne der Mitglieder rechtlich und tatsächlich zu erfüllen. Die Rechte und Pflichten sind in den Aufnahme- und Mitgliedschaftsrichtlinien (AMR) sowie dem Spiel- und Wettspielhandbuch des Deutschen Golf Verbandes e.V. festgehalten.

Welche Aufgaben hat der Vorgabenausschuss?

Die Hauptaufgabe des Vorgabenausschusses besteht darin, die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Anwendungen des EGA-Vorgabesystems. D. h.:

  • Überprüfung und Festsetzung von Vorgaben, in Abstimmung mit dem Spieler aber auch ggf. gegen dessen Willen.
  • Sicherstellung, dass alle vorgabenwirksamen Ergebnisse eines Spielers im Rahmen der Vorgabeverwaltung berücksichtigt werden und das eine chronologische Aufzeichnung der EGA-Vorgabe in einem Vorgabenstammblatt erfolgt.
  • Meldung aller vorgabenwirksamen Ergebnisse einschließlich der für die Vorgabenfortschreibung benötigen Stableford-Nettopunkte an den Heimatclub.
  • Übernahme ordnungsgemäß nachgewiesener EGA-Vorgaben in die Vorgabenverwaltung bei Neumitgliedschaft.
  • Heraufsetzung , Herabsetzung von Neufestsetzung von EGA-Vorgaben nach eingehender Überprüfung.
  • Anpassung von EGA-Vorgaben, sofern die begründete Überzeugung besteht, dass die EGA-Vorgabe eines Spielers nicht dessen Spielpotential entspricht.
  • Entscheidung treffen, ob ein „vorgabewirksames“ Turnier aufgrund schlechter Wetter- bzw. Platzverhältnisse als „nicht vorgabewirksam“ deklarieren wird.

Aus welchen Personen besteht der Vorgabenausschuss?

  • Tim Becker (Präsident GC Rittergut Birkhof e.V.)
  • Oliver Winter (Sportwart des GC Rittergut Birkhof e.V.)
  • Arnd Breuer (Golfschule Rittergut Birkhof)
  • Andreas Kaulhausen (Mitglied des GC Rittergut Birkhof e.V.)