Spielausschuss

Warum ein Spielausschuss?

Um einen ordnungsgemäßen Spielbetrieb zu gewährleisten, empfiehlt es sich dauerhaft eine Spielleitung (Spielausschuss) und einen Vorgabeausschuss einzurichten. Diese haben die Aufgabe, alle Rechte und Pflichten aus den Golfregeln und dem EGA-Vorgabensystem im Sinne der Mitglieder rechtlich und tatsächlich zu erfüllen. Die Rechte und Pflichten sind in den Aufnahme- und Mitgliedschaftsrichtlinien (AMR) sowie dem Spiel- und Wettspielhandbuch des Deutschen Golf Verbandes e.V. festgehalten.

Welche Aufgaben hat der Spielausschuss?

Die Hauptaufgabe des Spielausschusses besteht darin, den Spielführer/ Sportwart in seinem breitgefächerten Aufgabengebiet zu unterstützen. Hierzu gehören z.B.:

  • Aufstellung des Jahreswettspielkalenders
  • Erstellung der Wettspielausschreibungen
  • Erstellung und Festlegung einer Haus-, Platz und Spielordnung
  • Übernahme der Spielleitung bei Wettspielen
  • Klärung bei Regelfragen im Rahmen des allgemeinen Spielbetriebes, d.h. in Privatrunden oder Extra-Day-Scores

Durch den Spielausschuss ist sichergestellt, dass immer dann, wenn nach Golfregeln gespielt wird, Regelentscheidungen getroffen und Auskünfte gegeben werden können. In Wettspielen entscheidet ausschließlich die verantwortliche Spielleitung über auftretende Regelfragen.

Aus welchen Personen besteht der Spielausschuss?

  • Tim Becker (Präsident GC Rittergut Birkhof e.V.)
  • Oliver Winter (Sportwart des GC Rittergut Birkhof e.V.)
  • Arnd Breuer (Golfschule Rittergut Birkhof)
  • Andreas Kaulhausen (Mitglied des GC Rittergut Birkhof e.V.)